Kommunale Wirtschaftsförderung

Kommunale Wirtschaftsförderung umfasst alle Maßnahmen, die dazu beitragen Faktoren, die die Standortwahl von Unternehmen unterstützen, zu fördern. Dies gilt für Gewerbeflächen, Infrastruktur, überörtliche Verkehrsanbindung, aber auch für Bildungs- und Kulturangebote sowie Maßnahmen, die die Attraktivität der Gemeinde weiterentwickeln. Der FDP-Ortsverband setzt sich dafür ein durch gezielte Wirtschaftsförderung örtlich ansässiges Handwerk und mittelständische Unternehmen zu stärken und das Gründen von Existenzen zu erleichtern. Mit dieser Haltung leistet liberale Kommunalpolitik einen relevanten Beitrag für aktive kommunale Arbeitsmarktpolitik, die zu mehr Beschäftigung führt und dauerhaft wettbewerbsfähige Arbeitsplätze schafft und erhält.

Professionelle Konzepte

Wirtschaftsförderung ist nur erfolgreich, wenn die Möglichkeiten professionell ermittelt und transparent kommuniziert werden. Der FDP-Ortverband Edingen-Neckarhausen fordert ein ganzheitliches Wirtschaftsförderungskonzept. Grundlage sind belastbare Daten, Fakten und Analysen, um realistische Ziele solide zu formulieren.

Unsere Ziele für Edingen-Neckarhausen

  • Einsatz eines externen unabhängigen Wirtschaftsförderers
  • Zusammenschluss aller an der wirtschaftlichen Entwicklung interessierten Betriebe und Vereine, gesteuert von Rat und Verwaltung
  • Bestandspflege: Kontaktpflege und Bedarfsermittlung örtlicher Betriebe, wie zum Beispiel das Schaffen günstiger Rahmenbedingungen für ein erfolgreiches Wirtschaften
  • Werbung um neue Investoren, zielgerichtet am vorhandenen Unternehmerstand
  • Förderung von Existenzgründungen

Ihr Ansprechpartner in Edingen-Neckarhausen:

Silke Buschulte-Ding

buschulte-ding@edingen-neckarhausen-fdp.de

Neuigkeiten der FDP bundesweit und aus Baden-Württemberg